Klangkunst: Was ist Sound Medicine?

Hat Musik heilende Kräfte? Lisa Schuster erklärt das Konzept hinter Klangmedizin und wie man es anwenden kann...

Lisa Schuster ist Ärztin, Yoga - und Klangtherapeutin. In ihrer Arbeit kombiniert Sie verschiedene ganzheitliche Modalitäten und konzentriert sich auf Klangtherapie, um einen integrativen Ansatz zur Heilung zu bieten. In Ihrem Gastartikel erklärt sie uns das Konzept hinter Sound Medicine.

Sound Medicine: Was ist das? 

Aus der Quantenphysik wissen wir, dass alles aus Schwingung und Frequenzen und somit aus Klang besteht. Klang ist ein grundlegender Teil dessen, was wir sind. Somit stellen die Ansätze der Sound Medizin eine der ältesten Formen der Heilung dar. Jedes Organ, jeder Knochen und jede Zelle in unserem Körper, hat eine eigene Resonanzfrequenz. So basiert die Arbeit mit Klang auf der Resonanzfrequenzheilung. 

Wenn der menschliche Körper erkrankt, dann ist das ein Hinweis darauf, dass wir innerhalb unseres Körpers nicht mehr in Balance sind. Die Schwingungsfrequenz hat sich in der betroffenen Partie verändert. Klang ist hierbei ein mächtiges Tool, um die gesunde und natürliche Harmonie in dem betroffenen Körperteil wiederherzustellen.

Wofür wird die Sound Medizin genutzt? 

Klänge können generell unterstützend bei Heilungsprozessen, bei Linderung von Schmerzen und zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens eingesetzt werden. Um nur einige wenige Einsatzbereiche zu nennen.  

Gesundheit bezieht sich nicht nur auf unsere körperliche Verfassung, sondern umschließt auch die Aspekte unserer emotionalen, mentalen und spirituellen Gesundheit. Um gesund zu sein, müssen wir uns ganzheitlich betrachten und uns auf verschiedenen Ebenen unseres Seins kümmern. Meist lässt der hektische Alltag kaum Zeit für Pausen und Innehalten. Unser System läuft ständig auf Hochtouren und wird direkt am Morgen mit unseren To-dos überschüttet.

Es ist somit nicht verwunderlich, dass viele Menschen aus dem Gleichgewicht geraten. Um innere Balance wiederherzustellen, bedarf es an Selbstführsorge und wir mir müssen lernen, den Blick nach innen zurichten. Klang wird oft als „Abkürzung“ beschrieben, direkt in diese innere Welt. Er hilft dabei, in einer Welt mit vielen äußeren Reizen wieder ins Gleichgewicht zu kommen und Frieden zu finden.

Sound Bath Meditationen, Klangmassagen oder ein Gong Bath können dabei helfen wieder Ruhe und Balance in sich zu finden. Verschiedenste Instrumente werden hier eingesetzt wie beispielsweise Metall-Klangschalen, Gongs, Windspiele, Kristallklangschalen uvm, wobei der Sound Therapeut diese Instrumente gezielt einsetzt um entsprechende Effekte zu bewirken.  

Wirkungsmechanismen – Warum ist das so? 

Durch den Einsatz von Rhythmus und Frequenzen können wir unsere Gehirnwellen dazu bringen, unser normales Bewusstsein in einen meditativen Zustand zu versetzen. In diesem veränderten Bewusstseinszustand sind wir fähig, tiefgreifende Heilung zu erfahren. Dabei gibt es verschiedenste Techniken und Herangehensweisen, wie Klang im therapeutischen Setting Heilung unterstützen kann. 

Bei einer Sound-Meditation beispielsweise oder einer Klangtherapie kann unser Gehirn von einem Beta-Zustand in den Alpha-/Theta- und sogar in den Delta-Zustand übergehen. Die Gehirnströme verlangsamen sich und damit auch unser Verstand und unsere Gedanken. Wir gelangen in einen Zustand des „Seins“. Durch diesen Wechsel wird Serotonin freigesetzt und der Körper kann sich entspannen und erholen. In diesem Zustand haben Körper und Geist Zeit für Regeneration. Weitere positive Effekte nach einer Behandlung mit Klang sind, gesteigerte Kreativität, ein klarer Geist, verbesserter Schlaf und eine heitere Stimmung. 

Studienlage & Evidenz 

Mittlerweile gibt es zahlreiche Studien darüber, welch positive Auswirkungen Klang und Meditation auf uns haben. So hat unter anderem eine Studie der Neurowissenschaftlerin Sara Lazarus gezeigt, dass die Substanz verschiedener Hirnareale zu- oder abnimmt, wenn man sich mit einem meditativen/bewussten Zustand beschäftigen, was geschieht, wenn wir mit Klang arbeiten. In einem achtwöchigen Programm übten Patienten eine Achtsamkeitspraxis aus. 

Nicht nur das MRT zeigte veränderte Hirnareale auf, sondern auch die Teilnehmer berichteten über positive Veränderungen. Zu diesen gehörten, reduzierte Symptome im Zusammenhang mit Depressionen, Schmerzen und Angstzuständen, sowie gesteigerte Aufmerksamkeit und Lebensqualität. 

Risiken & Nebenwirkungen 

Während einer Schwangerschaft sollte insbesondere in den ersten 120 Tagen an keinem Gong Bath teilgenommen werden. Es wird werdenden Müttern empfohlen, vor Empfangen eines Klangbads mit einem Arzt zu sprechen. Wenn gesundheitlich alles in Ordnung ist, dann können Mutter und Kind das Bad in den Klängen genießen. 

Wenn Menschen Hörgeräte tragen, sollten diese besser ausgeschaltet werden. Bei Metallimplantate, kommt es ggf. zu einer physischen Empfindung. Bei einer Epilepsie ist ebenfalls Rücksprache mit einem Arzt empfohlen und ein langsames Herantasten an die Klänge in kürzeren Sitzungen ist erstrebenswert.

Wie kann ich es anwenden?

Gerne direkt in der unmittelbaren Umgebung nach einem Klang-Meditationslehrer:in oder Klangtherapeut:in erkundigen und die Welt der Klänge in einer Gruppen- oder Einzelsitzung genießen. Dies kann sowohl online als auch offline sein, beide Methoden haben sich als effektiv bewiesen.

Hier kannst du dich direkt auf Lisa's Webseite umschauen.

Quellen:
Sevinc G, Hölzel BK, Hashmi J, Greenberg J, McCallister A, Treadway M, Schneider ML, Dusek JA, Carmody J, Lazar SW. Common and Dissociable Neural Activity After Mindfulness-Based Stress Reduction and Relaxation Response Programs.Psychosom Med 2018 Jun;80(5):439-451.